Firmenwerte sichern und die Firmenhaftung minimieren


Unabhängig davon, ob Sie Existenzgründer sind, ein bestehendes Unternehmen leiten, ob Sie als Rechtsform eine Per­sonen- oder Kapitalgesellschaft sind, gewerbliche Versicherungen dienen dazu, Firma, Geschäftsführung, Mitarbeiter und Kunden im Schadensfall optimal abzusichern.

Für jede Unternehmensgröße gibt es die richtige Form der Absicherung im Bereich Freiberuflichkeit, Handel, Handwerk und Gewerbe:
  1. Gewerbepolicen (Absicherung von Einzelrisiken)
  2. Multirisk- oder Umsatzpolice (Absicherung mehrerer Risiken)
  3. Industriepolice (Absicherung von Einzelrisiken)
Welche Gefahren sind wie zu ver­sichern?

Im Schadensfall hat das Unternehmen mit den unterschiedlichsten Per­sonen, Behörden, Institutionen und Gesetzen zu tun:

  1. Per­sonenschäden von Besuchern, Kunden und Mitarbeitern
  2. Umweltamt (Umweltschaden, Umwelt-Haft­pflicht, Verstöße gegen das Wasserhaushaltsgesetz, Verstöße gegen deklarierungspflichtige Anlagen, etc.)
  3. Straßenverkehrsgesetz (StVG) und Straßenverkehrsordnung (StVO) (bei Verletzung der Kontrollpflicht für der Führescheine seiner Mitarbeiter bei vorhandenen Firmen-KFZ
  4. Berufsgenossenschaft (einzuhaltende und vorbeugende Maßnahmen bei Brand, Fluchtwege, Feuerlöscher, BGVA3, etc.)
  5. Gerichtsverfahren zur Klärung von Schäden an Dritten (Menschen, Sachen und Vermögen), bei Verstößen gegen das Sozialversicherungsrecht (z.B. fehlende An- und Abmeldung der Arbeitnehmer bei GKV, DRV und Arbeitslosenversicherung etc.)
Und wie geht es weiter?

Um diese und andere „Klippen“ gefahrlos zu umgehen, bedarf es eines oder mehrerer gründlicher Interviews/Firmenbesuche mit anschließender Analyse und Auswertung. In dieser Auswertung sind der Besuchsbericht sowie Fotos des Unternehmens enthalten (wie z.B. Lageplan, Zertifizierungen, Anlagen gem. Wasserhaushaltsgesetz, Auflagen gem. Bundesemissionsschutzgesetz, Hydranten, Benzin- und Ölabscheider, etc.)

Weiterhin wird in diesem Interview neben der individuellen Risiko- und Haftungsbereitschaft des Inhabers/Geschäftsführers, die Absicherung einzelner Gefahren in Höhe und Versicherungssumme, Selbst­behalte je Schaden, Besonderheiten der Absicherungen umfänglich besprochen und festgelegt.

Anschließend erfolgt die Vorbereitung der Versicherungsanträge mit einem abschließenden Beratungsprotokoll, welches die Ergebnisse der Auswertung und die Vor- und Nachteile des gewünschten Versicherungsschutzes enthält.

Durch die Policierung des Ver­si­che­rungs­un­ter­neh­mens erhält die Firma die Bestätigung Ihres gewünschten Versicherungsschutzes und die zu zahlende Prämie.

Egal, welche Fragen Sie noch beschäftigen, wir helfen Ihnen dabei, sie zu lösen.


Beratungstermin ver­ein­baren

Hier können Sie ganz bequem einen Termin mit mir vereinbaren.

Dieser Service wird von einem externen Anbieter bereitgestellt | Datenschutzerklärung

Impressum · Datenschutz · Erstinformation · Beschwerden · Cookies
Ricardo Báguena-Ellers Versicherungsspezialist für Handwerksbetriebe, KFZ-Betriebe und das Baugewerbe hat 5,00 von 5 Sternen 22 Bewertungen auf ProvenExpert.com